Virtual CD von H+H

Mit Virtual CD können CDs, DVDs, HD-DVDs und BluRays virtualisiert werden, wodurch die Datenzugriffsgeschwindigkeit enorm erhöht wird, lokal als auch im Netzwerk. Dazu werden Abbilder der optischen Medien erstellt, der originale physische Datenträger wird danach nicht mehr benötigt und kann sicher vor Verlust oder Beschädigung aufbewahrt werden.

Virtual CD - Das Original für den PC

Einzelplatzversionen

Mit Virtual CD werden komprimierte 1:1 Abbilder (virtuelle CDs/DVDs/BluRays) auf der Festplatte gestellt. Die Originale können jetzt sicher in den Schrank  gelegt werden. Die virtuellen CDs stehen jetzt auf Tastendruck oder gar automatisch beim Starten des zugehörigen Programms zur Verfügung.

Virtual CD 10

Kategorie:

Virtualisierung

Hersteller:

H+H Software GmbH

Lieferform:

ESD

Sprache(n):

Deutsch

Betriebssystem:

Win

Testversion:

 

Grundlegende Funktionen:

• Virtuelle Images im Netzwerk nutzen
 Virtuelle Images wieder auf physikalisches Medium brennen

• Passwortschutz und Verschlüsselung der virtuellen Images
• auch das physische CD/DVD-Laufwerk läßt sich mit einem Passwort sichern

 

Kaufoptionen:

zum Software Onlineshop

 

Kein Laufwerkslärm, kein CD-Wechseln, kein langsames Anlaufen

Mit Virtual CD erhält man bis zu 23 virtuelle optische Laufwerke (CD, DVD, BluRay). Diese verhalten sich wie echte optische Laufwerke, arbeiten aber mit bis zu 200facher Geschwindigkeit.

Virtueller Brenner inklusive

Nicht nur virtuelle Laufwerke, auch virtuelle Brenner lassen sich erstellen. Diese können von jeder Windows-Anwendung wie ein realer Brenner angesprochen werden. Das virtuelle Brennen ermöglicht es, das Image zu testen ohne einen Rohling verwenden zu müssen.

Virtual CD - Netzwerkversionen

 

Mit Virtual CD steht jedem Client prinzipiell die volle Funktionalität von Virtual CD zur Verfügung. Vom Administrator können nach Bedarf spezielle Client-Setups erstellt werden, so dass auf den jeweiligen Rechnern nur ausgewählte Virtual CD-Funktionen verfügbar sind.

Die Netzwerkversionen sind unten genauer erklärt:

Virtual CD FS (für File Server)
Virtual CD TS (für Terminal Server)

Kategorie:

Virtualisierung

Hersteller:

H+H Software GmbH

Lieferform:

ESD

Sprache(n):

Deutsch

Betriebssystem:

Win

Testversion:

 

Keine CR-ROM-Server mehr

Virtuelle CDs/DVDs einfach im Netzwerk zur Verfügung stellen. Besonders bei der parallelen Nutzung bietet Virtual CD enorme Geschwindigkeitsvorteile. Die Nutzung in Peer-To-Peer-Netzwerken ist natürlich auch möglich.

Was wird benötigt?

Virtual CD ist von Haus aus auf den Betrieb in Netzwerken vorbereitet, das Programm wird ausschließlich auf dem Client installiert und kann sofort über das Netzwerk auf den Fileserver oder andere Rechner freigegebene Rechner zugreifen und dort abgelegte virtuelle CDs in die virtuellen Laufwerke laden. Bei größeren Netzwerken empfiehlt sich der Virtual CD Network Management Server zur erweiterten und vereinfachten Administration.

Wer darf Was?

Der Administrator bestimmt, welche Möglichkeiten (virt. CDs/DVDs anlegen, lesen, löschen, bearbeiten) der Netzwerkrechner bekommen soll

Zentrale Verwaltung

Virtuall CD erkennt automatisch alle virtuellen CDs im zentralen Verzeichnis auf dem Server. Neu angelegte oder gelöschte CDs werden von Virtual CD sofort auf allen Clients angezeigt bzw. ausgeblendet.

Serverseitige Flexibilität

Linux Server und Windows Clients ? Kein Problem, die virtuellen CDs können auch auf einem Linux Server abgelegt und wie gewohnt mit Windows Clients abgerufen werden, für den Zugriff wird lediglich ein Kommunikationsprotokoll wie SMB benötigt.

Virtual CD FS

für Fileserver

Virtual CD FS erweitert einen Fileserver um die klassischen Funktionen eines CD-ROM Servers. Über diesen lassen sich jeweils bis zu 5865 CDs/DVDs im Netzwerk bereitstellen. Virtual CD FS benötigt keine Installation auf den Clients. Pro verwendetem Fileserver wird nur eine Lizenz benötigt.

Virtual CD 10

Kategorie:

Virtualisierung

Hersteller:

H+H Software GmbH

Lieferform:

ESD

Sprache(n):

Deutsch

Betriebssystem:

Win

Testversion:

 

zum Software Onlineshop

Flexibel und kostengünstig

Mit nur einer kostengünstigen Lizenz können über den Fileserver alle angeschlossenen Clients mit den gewünschten Daten versorgt werden.

CD-Kollektionen ohne Jukebox

Als weltweit einzige Software unterstützt Virtual CD FS die Bereitstellung von CD/DVD-Kollektionen ohne harware-basierten CD-ROM Server oder Jukebox. Auch Kollektionen mit mehreren hundert CDs/DVDs werden von Virtual CD FS unter einem Laufwerksbuchstaben verfügbar gemacht. Dadurch lassen sich auch umfangreiche Kollektionen ressourcenschonend und kostengünstig bereitstellen.

Datenzugriff in Höchstgeschwindigkeit

Nicht nur die hohe Wirtschaftlichkeit zeichnet VIrtual CD FS aus, auch der Zugriff auf die abgelegten CDs/DVDs ist bemerkenswert, erfolgt er doch quasi in Festplattengeschwindigkeit, was einem (maximal) 200x CD-ROM-Laufwerk entspricht. Dadurch wird auch die Netzwerkinfrastruktur richtig ausgenutzt.

Perfektes Zusammenspiel

Virtual CD FS läßt sich je nach Anforderung auch perfekt mit Virtual CD (nicht in Virtual CD FS enthalten) kombinieren. Sollte die Zugriffsmöglichkeit auf Multimedia- oder Audio-CDs/DVDs relevant sein, können entsprechende PCs jeweils mit der Client-Variante ausgerüstet werden. Durch diese Kombination erreicht man einen reibungslosen Zugriff auf jede Art von CDs/DVDs zu einem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis.

Virtual CD TS

für Terminalserver

Virtual CD TS stellt in jeder Sitzung eines Terminalserver-Netzwerks bis zu 23 virtuelle CD/DVD-Laufwerke bereit. Diese können in jeder einzelnen Session individuell mit CDs bzw. DVDs genutzt werden. Virtual CD TS unterstützt MS Windows 200 Terminal Server, MS Windows Server 2003 32/64 Bit, Citrix Metaframe XP bzw. Presentation Server 4.

Virtual CD 10

Kategorie:

Virtualisierung

Hersteller:

H+H Software GmbH

Lieferform:

ESD

Sprache(n):

Deutsch

Betriebssystem:

Win

Testversion:

 

zum Software Onlineshop

Der softwarebasierte CD/DVD-Server

Virtual CD TS erweitert Terminalserver um die Fähigkeiten eines hardwarebasierten CD-Servers. Als einzige Software weltweit ermöglicht Virtual CD TS die Bereitstellung virtueller CD-Laufwerke bei Terminalserver-Sitzungen. Jeder Nutzer hat gleichzeitigen Zugriff auf bis zu 23 unterschiedliche virtuelle CDs/DVDs. Die Anzahl virtueller CDs/DVDs im Netzwerk ist unbegrenzt.

Flexibel

Egal, ob ein zentraler Bestand an Informations- und Installations-CDs  aufgebaut werden soll, Mitarbeiter an Heimarbeitsplätzen Zugriff auf den CD-Bestand des Unternehmens haben sollen oder ob im Ausbildungsbereich Multimedia Streaming Server aufgebaut und Lern-CDs im Unterricht kontrolliert an Schüler verteilt werden sollen, Virtual CD TS ist durch den flexiblen Aufbau und die vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten allen Anforderungen gewachsen.

Transparent

Der Systemadministrator kann mit Virtual CD TS individuell abgestufte Nutzungsrechte auf virtuelle CDs/DVDs und Laufwerksbuchstaben vorgeben. Über Profile kann z.B. festgelegt werden, welche Arbeitsumgebung jeder Nutzer nach Start der Terminal Server Session vorfinden soll (voreingelegte CDs/DVDs, Laufwerksbuchstaben).

VCD Network Management Server

 

Mit Virtual CD lassen sich kostengünstig umfangreiche CD-Netzwerke aufbauen, die an Wirtschaftlichkeit und Performance unübertroffen sind. Mit dem Virtual CD Network Management Server wird Virtual CD um eine Administrationsoberfläche erweitert, mit der sich auch komplexe Virtual CD-Netzwerke komfortabel und einfach verwalten lassen.

Virtual CD 10

Kategorie:

Virtualisierung

Hersteller:

H+H Software GmbH

Lieferform:

ESD

Sprache(n):

Deutsch

Betriebssystem:

Win

Testversion:

 

Grundlegende Funktionen:

• Vista und 64bit Support - Virtual CD NMS v9 unterstützt alle Varianten von Vista und 64bit Windows Server Systemen
• Clientverteilung - mit Virtual CD NMS läßt sich der Virtual CD Client auf die Arbeitsstationen verteilen
• Erweiterte Profile - profilgesteuertes Ein-/Ausblenden von VCD Funktionen auf den einzelnen Clients
• Festlegen der virtuellen Laufwerke
• Direkter Zugriff auf Virtual CD Programme - wichtige Virtual CD Funktionen können aus dem NMS heraus gestartet werden
• Verteilung von Serverlizenzen - Verteilung und Verwaltung der Serverlizenzschlüssel für Virtual CD FS v9 und Virtual CD TS v9

 

Kaufoptionen:

zum Software Onlineshop

 

VCD Network Management Server

Gruppen- und Profilmanagement

Einfaches Zuweisen von virtuellen CDs, Berechtigungen und Laufwerken

Stationsmonitor

Zeigt für jeden Client die IP-Adresse, den angemeldeten Benutzer, die installierte Virtual CD-Version sowie den zugewiesenen Lizenzschlüssel an.

Lizenzkontrolle

Die integrierte Lizenzkontrolle des Virtual CD NMS kann für die Rechtssicherheit genutzt werden - alle virtuellen CD-Images können überwacht werden um einen Lizenzbruch wirkungsvoll zu vermeiden.

Lizenzschlüsselverwaltung

Der Virtual CD Network Management Server übernimmt die Verteilung der Lizenzen an die Virtual CD-Clients

 

 

 

 

09.10.2016
 

BuiltByVX2

Copyright VersionX and the featured suppliers. All rights reserved.
Trademarks are the sole property of the manufacturers listed on this site.

Zuletzt aktualisiert: